Die Situation

Ein Kindergarten ist eine wichtige sozialpädagogische und prägende Einrichtung. Er hat neben der Betreuungsaufgabe einen eigenständigen Erziehungs- und Bildungsauftrag und liefert somit einen enormen Beitrag für die Zukunft unserer Kinder und unserer Gesellschaft. Hier werden die Kinder auch außerhalb der Familie in Ihrer Persönlichkeit gefördert und erlernen den sozialen Umgang miteinander. Er wird umso wichtiger, wenn sich Familien wegen Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht richtig um ihre Kinder kümmern können. Der Kindergarten wird dann meist zum einzigen Ort, an dem Kinder Zuwendung erfahren, an dem sie spielen und lernen können.

Damit diese Aufgaben effizient wahr genommen werden können und die Voraussetzungen für eine optimale Kinderbetreuung geschaffen bzw. erhalten werden können, müssen die hierfür notwendigen finanziellen und materiellen Mittel vorhanden sein. Doch dies ist leider nicht immer der Fall.

Und viele Kindergärten die keine regelmäßigen staatlichen und/oder private Fördergelder und Unterstützungen erhalten, können sich oft noch nicht einmal selbstverständliche Dinge wie z.B. Farbstifte, Zeichenblöcke und pädagogisches Spielzeug leisten; von einer Kind gerechten internen und externen Ausstattung mit Mobiliar und Spielgerät ganz zu schweigen.

Diesen bedürftigen Kindergärten wollen meine Frau und ich mit unserer Stiftung unterstützen, damit sich auch die Kinder in diesen Kindergärten so optimal wie möglich, spielerisch entwickeln können.

Heidrun und Gerhard Kirch, Stiftungsgründer und Vorstand